YouTube-StartseiteYouTube

Güstrow (ots) - Während einer Maßnahme am Samstagabend (17.04.2021) erhielten Beamte der Barlachstadt den sachdienlichen Hinweis, dass in der Wohnung eines polizeilich bekannten 20-jährigen Deutschen entwendete Fahrräder stehen sollen. Weiterhin soll dieser auch noch Betäubungsmittel besitzen.

Die Staatsanwaltschaft Rostock ordnete eine Wohnungsdurchsuchung an, woraufhin die zugehörige Anschrift des Heranwachsenden aufgesucht wurde. In dieser stellten die Beamten neben drei bereits teilweise zerlegten Fahrrädern eine geringe Menge an Betäubungsmitteln, sowie drei kleine, lebendige Koi-Fische in einem Wassereimer fest. Der nun Beschuldigte muss sich bzgl. des Verdachtes diverser Diebstahlshandlungen und des unerlaubten Betäubungsmittelbesitzes strafrechtlich verantworten. Zur Mitteilung von Hinweisen oder Angaben zum oben genannten Sachverhalt kann sich jederzeit an das Polizeihauptrevier Güstrow oder eine andere Polizeidienststelle gewendet werden.

Free business joomla templates