Die geänderte Verkehrsführung in der Innenstadt bleibt bis zum Ende der Baumaßnahme der Liebnitzstraße bestehen. Das teilte die Barlachstadt Güstrow mit. Zunächst war dieser Verkehrsversuch bis zum 30. Juni befristet. Somit bleibt es bei der Umkehrung der Einbahnstraßenregelung in der Langen Straße und in der Gleviner Straße.

Die Stadtverwaltung hat zur Ermittlung der Auswirkungen der Verkehrsänderung acht Verkehrszählgeräte installiert. Es wurde festgestellt, dass es zu einer Entlastung der Domstraße, des Grünen Winkels und der Hageböcker Straße kam. Durch den Ferienbeginn ging zudem die Verkehrsbelastung in allen Straßen leicht zurück.

Mit Abschluss der Baumaßnahme Liebnitzstraße wird zur Entlastung der Langen Straße die Verkehrsrichtung in der Gleviner Straße und der Langen Straße wieder in den vorherigen Zustand versetzt. Der Geh- und Radweg in der Liebnitzstraße soll am 10. August fertiggestellt sein.